P o d l e r  Gemeinde Weiden bei Rechnitz

FotosA

Sitemap

Home Podler Online RSS-Feed
Geschichte und Entwicklung
Die geschichtliche Entwicklung reicht ins 15. Jahrhundert zurück. Die Türken drangen auf die Balkanhalbinsel vor, schlugen die Kroaten auf dem Krbavafeld und begannen ihre gefürchteten Raubzüge nach Kroatien und Slavonien. Dadurch gelangten auch die kroatischen Wanderhirten (Walachen) in unseren Raum. Noch heute stellen die Kroaten (Vlahi) den Großteil der Bevölkerung, die sich überwiegend der Umgangssprache bedient.
trat ursprünglich durch den Viehhandel in Erscheinung. Nachdem 1841 Oberwart zur Marktgemeinde und 1864 zur Bezirkshauptstadt erhoben wurde, büßten Stadtschlaining und Rotenturm ihre Vormachtstellung ein und Oberwart wurde administratives und wirtschaftliches Zentrum des Bezirkes. Heute ist die Stadt die wichtigste im südlichen Burgenland und auch als Messestadt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.                                                                                                      
wurde erstmals 1271 urkundlich erwähnt.  
gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1921 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn)und hiess von 1898 bis 1920 Bándoly. Die Großgemeinde Weiden bei Rechnitz entstand 1971 im Zuge der Gemeindestrukturverbesserung, nach der 8 Ortsteile mit 11 Ortschaften eine Einheit bildeten.
Katastralgemeinden: Weiden, Mönchmeierhof, Allersdorf, Oberpodgoria, Allersgraben, Rumpersdorf, Zuberbach, Parapatitschberg, Rauhriegel, Podler, Unterpodgoria